Das Musikzeitalter ist eröffnet - Aktionstage Musik 2019

Jedes Jahr vor den Pfingstferien ticken die Uhren an der Josef-Grundschule irgendwie anders. Man könnte sagen, musikalischer…

Denn jedes Jahr in der Woche vor den Pfingstferien finden die Aktionstage Musik statt. So auch dieses Jahr.

Allerdings begannen diese Tage bereits früher. Auf die Einladung von Frau Reif-Schnaidt an Musiker des Mainfranken-Theaters, uns in der Schule zu besuchen und etwas vorzuspielen, konnten diese nur im Mai und so kam es, dass bereits letzten Mittwoch Saitenklänge durch das Schulhaus zu hören waren.

Die beiden Berufsmusiker brachten auf Geige und Cello Stücke aus verschiedenen Epochen mit und zeigten darüber hinaus, dass man auf einem Streichinstrument auch ein Gewitter spielen oder die Saiten durch Zupfen zum Schwingen bringen kann.

Ein besonderes Erlebnis war es, dass Leo aus unserer 4. Klasse mit dem Geiger Thomas ein zweistimmiges Stück des Komponisten Beriot vortragen konnte. Da waren alle, Schüler und Lehrer gleichermaßen, sehr beeindruckt.

Alle zusammen konnten wir unseren „Grombühler Schülersong“ musizieren und beim letzten Stück immer schneller mitklatschen.

Ganz sicher ist jedenfalls, dass es den Musikern bei uns gefallen hat. Denn sie lobten am Ende auch die große Aufmerksamkeit, das Interesse und Vorwissen unserer Schüler.

Nun freuen wir uns in der kommenden Woche noch in allen Klassen viel Musik zu hören und zu machen, denn am Freitag werden wir für alle Freunde, Eltern und zusammen mit Nachbarschulen und Kindergärten von 10 bis 11 Uhr auf dem Pausenhof singen, tanzen und musizieren. An dieser Stelle eine herzliche Einladung zum Zuhören und Mitmachen an alle.

AKTUELLES

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns sehr, dass wir

 bis zu den Sommerferien im wöchentlichen Wechsel

wieder alle Schüler/innen in unserer Schule

unterrichten können.

In unserem Elternbrief erfahren Sie hierzu mehr.

 

Die Schulleitung ist von Montag - Freitag jeweils von 8:00 - 12:00 Uhr besetzt.

 

Seit dem 20.04. besteht weiterhin die Möglichkeit einer Notfallbetreuung für Kinder, deren Eltern in folgenden Bereichen tätig sind: der Gesundheitsversorgung, der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung). Sollten Sie diese Notfallbetreuung für Ihr Kind benötigen, melden Sie sich bitte bei uns spätestens am Vortag per E-Mail, damit wir Näheres absprechen können. Die Feriennotfallbetreuung findet nur in der Schule (8:00 - 16:00 Uhr), bzw. im Hort statt. -> Formular  " Bedarf an Notfallbetreuung (alleinerziehend)"

-> Formular "Bedarf an Notfallbetreuung (kritische Infrastruktur)"

 

Für unsere Schüler/innen haben wir neben den Notfallmappen für das Lernen von zu Hause aus einige Links zu kostenlosen Lernplattformen und digitalen Schulersatzprogrammen zusammengestellt. Außerdem haben die Kinder auch weiterhin Zugriff auf "Antolin".

Die "Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V." bietet für Eltern eine kostenlose Online-Beratung während dieser Krisen-Zeit an.

Auch Frau Braschaiko, unsere Jugendsozialarbeiterin an Schulen, ist für Sie im Bedarfsfall erreichbar.

--------------------------------------------------------------

 


Start unseres Projekts "PLUS@Wü" (Uni-Klasse) trotz der Corona-Pandemie

Auch wenn wir uns den Beginn unseres gemeinsamen Projekts mit dem Lehrstuhl für Grundschuldidaktik der Universität Würzburg ganz anders vorgestellt haben, erleben wir jetzt schon, welchen Gewinn sowohl die Universität als auch unsere Josef-Grundschule davontragen.

Fasching 2020

Gute Laune, viele Spiele, Krapfen und jede Menge Spaß - so feierten wir in diesem Jahr Fasching in unserer Schule!

TERMINE

Hier geht es zum Kalender

DIREKTKONTAKT
   
Telefon: 0931-2070043-10
Fax: 0931-2070043-20
E-Mail: josef-grundschule@wuerzburg.de

Impressum  |  Datenschutz